Lösungen für Schreibdienste

Ärztliche Schreibdienste stecken in einem Dilemma. Auf der einen Seite ist mit der Einführung von Spracherkennungssystemen und der Integration der Patientendokumente in klinische IT-Systeme oft die Vorstellung verbunden, auf Schreibkräfte verzichten zu können. Auf der anderen Seite benötigen Ärzte mehr Zeit für Patienten und erwarten mehr Entlastung bei der Dokumentation. 

Qualität + Quantität = Kosten senken

Bei Überlegungen zur Kostensenkung im ärztlichen Schreibdienst stellen sich regelmäßig die Fragen nach neuen Organisationslösungen.

  • Was ist bei Outsourcing von Schreibarbeiten wichtig?
  • Kann der eigene Schreibdienst eventuell mit externen Schreibdiensten kombiniert werden?
  • Schreiben Ärzte nicht besser direkt ins KIS?
  • Wie erhalten wir bessere Ergebnisse?

Wir empfehlen:

Special Training "Medizinische Schreibkraft"

Fragen Sie uns nach speziellen Trainingsmodulen für Medizinische Schreibkräfte. An den Trainings können Schreibkräfte teilnehmen, die bereits Erfahrung besitzen und sich in andere Fachrichtungen einarbeiten wollen oder medizinisch ausgebildete Mitarbeiter/-innen, die ins Schreibbüro wechseln wollen.



Partner